Pressemitteilung: Mit neuem Namen und zusätzlicher Power

Aktuelles von der Hessischen Landesfachstelle LSBT* im Alter Die Lebensweisen und Bedarfe von lesbischen, schwulen, bisexuellen und trans* Senior:innen in der Altenarbeit und Pflege in Hessen wahrzunehmen und strukturell zu verankern, ist schon seit August 2020 das Ziel der Hessischen Landeskoordinierungsstelle LSBT* im Alter. Ein Projekt von der Lesben Informations- und Beratungsstelle (LIBS) e.V. und der AIDS-Hilfe Frankfurt am Main (AHF) e.V., das durch das …

Großartige Reportage über lesbisches Älterwerden

Anlässlich des Internationalen Tages der lesbischen Sichtbarkeit hat die Frankfurter Rundschau am 24. April 2023 in einer ausführlichen Reportage über drei ältere lesbische Frauen in Frankfurt am Main berichtet. Einfühlsam werden Lebensstationen und entscheidende Wendpunkte in den Biographien beschrieben. Besonders die jeweiligen politischen, feministischen Aktivitäten für ein freies lesbisches Leben auch im Alter werden geschildert. Die Reportage von Kathrin Rosendorff ist auf der Homepage der …

Verdienste der Lesbenbewegung würdigen!

Zum Internationalen Tag der lesbischen Sichtbarkeit fordert der Dachverband Lesben und Alter eine sichtbare Erinnerungskultur im öffentlichen Raum. Zum Internationalen Tag der lesbischen Sichtbarkeit am 26. April würdigt der Dachverband Lesben und Alter die Verdienste der autonomen Frauen- und Lesbenbewegung und fordert, das Wirken der Pionierinnen öffentlich sichtbar zu machen.  In den 1970er und 1980er Jahren fanden Aktivistinnen den Mut, das Schweigen zu brechen und weibliche …

Netzwerk LSBTIQplus Pflege und Altern in Hamburg

Pressemitteilung vom 19.04.2023: Das Hamburger Netzwerk für lesbische, schwule bisexuelle, trans, inter und queere (LSBTIQ+) zu pflegende Senior*innen ist gestartet! Die Verbände der gesetzlichen Pflegekassen in Hamburg fördern ein Pflegenetzwerk für LSBTIQ+ bestehend aus Kooperationspartner*innen aus dem Community- und dem Pflegebereich! Motivation für das Projekt ist eine strukturierte Zusammenarbeit mit fachlichem Austausch von Interessierten aus LSBTIQ+-Community, Behörden, Alten-/ Pflegebereich etc. zu etablieren und eine Sensibilisierung …

Verfolgte sexuelle Minderheiten im Mittelpunkt der Gedenkstunde im Bundestag

Der 27. Januar ist in Deutschland seit 1996 der zentrale Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus. Dabei wird der sechs Millionen ermordeten europäischen Juden gedacht, der Sinti und Roma, der Zwangsarbeiter, der dem Hungertod preisgegebenen Kriegsgefangenen, der Opfer staatlicher Euthanasie, der Homosexuellen und aller, die sich aus religiösen oder politischen Beweggründen oder aufgrund ihrer menschlichen Haltung dem Terror widersetzten. Im Mittelpunkt standen in …

E-Learning-Kurs „Sexuelle und geschlechtliche Vielfalt in der Pflege“ ist online

Der BISS E-Learning-Kurs „Sexuelle und geschlechtliche Vielfalt in der Pflege“ steht ab sofort Lehrenden und Auszubildenden in der Pflege sowie bereits in der Pflege tätigen Personen kostenlos zur Verfügung. Schwule, Lesben, Bi-, Trans* und Inter-Menschen haben in einer heteronormativen, binär ausgerichteten Gesellschaft sehr individuelle Wege finden müssen, um ihr Sosein leben zu können. Werden diese Menschen alt und abhängig von pflegerischer Unterstützung, sind sie darauf …

Ältere Lesben und Schwule zwei Jahre nach der Corona-Krise

Soeben erschienen ist die Publikation „Wir haben uns verändert, die Welt hat sich verändert“. Ältere Lesben und Schwule zwei Jahre nach der Corona-Krise. Es handelt sich um vier Nachfolge-Interviews, die Vera Ruhrus mit älteren Lesben und Schwulen führte, die schon an der ersten Interview-Runde teilgenommen hatten („Das ist alles unsere Lebenszeit“, April 2021).  Die Gesprächspartner*innen nehmen die wachsende Polarisierung der Öffentlichkeit wahr, gerade auch im …

Ältere Lesben und Schwule berichten über ihr Leben in Corona-Zeiten

In einer neuen Publikation der Beratungsstelle rubicon / Köln erzählen neun ältere Menschen über ihre Erfahrungen in der Corona-Krise. Sie leben offen lesbisch und offen schwul. Die Älteste, Jahrgang 1938, erinnert sich noch an die Bomben im 2. Weltkrieg. Der Jüngste, Jahrgang 1965, ist geprägt von der Aidskrise und dem schmerzhaften Verlust vieler Freunde. Vera Ruhrus, Interviewerin und Autorin, ist es gelungen, in narrativen Interviews …

Austausch mit dem Dachverband Lesben und Alter und BISS

Die Projekt-Mitarbeitenden trafen sich am 26.02.2021 mit Vorstand und Geschäftsstelle des Dachverbands Lesben und Alter zu einem ersten Austausch – natürlich Corona-konform online. Beide Institutionen stellten sich und ihre Arbeitsschwerpunkte vor. Die Landeskoordinierung berichtete von den Herausforderungen ältere Lesben zu finden, die sich in der offenen Senior*innenarbeit engagieren. Wie fast überall fehlen starke Strukturen – besonders in ländlicheren Regionen. Der Dachverband zeigte positive Beispiele mit …

Vielfalt in jedem Lebensalter

Landeskoordinierung LSBT* im Alter nimmt ihre Arbeit auf Die neu geschaffene „Landeskoordinierung LSBT* im Alter“ möchte die Lebensbedingungen, Erfahrungen und Lebensweisen lesbischer, schwuler, bisexueller und trans* Menschen im Alter in die Senior*innenarbeit in Hessen einfließen lassen, sie dort bekannt und präsent machen und als selbstverständlichen Teil von Konzepten und Angeboten der Altenarbeit verankern. Minister Kai Klose: Vielfalt der selbstbestimmten Lebensentwürfe in allen Lebensphasen ist lebendiger …