Alle Artikel in Allgemein

Qualitätssiegel Lebensort Vielfalt®

Das Qualitätssiegel Lebensort Vielfalt® ist ein Zertifizierungs- und Qualifizierungsprogramm für diversitätssensible Pflege. Am Dienstag den 09.04.2024 von 14-16 Uhr stellt die Schwulenberatung Berlin gGmbH gemeinsam mit ihrem Kooperationspartner Vielfalt Pflegen die Programmerweiterung des Qualitätssiegels vor. Nach über sechs Jahren und zahlreichen erfolgreichen Zertifizierungen mit dem Programmschwerpunkt Pflege für LSBTI*, setzt das Programm einen zweiten Schwerpunkt auf (post-)migrantische Vielfalt und berücksichtigt weitere Vielfaltsdimensionen. „Wir freuen uns …

Queer­es Pflegeheim in Stuttgart eröffnet

Der Paritätische Baden-Württemberg hat in seiner Pressemitteilung vom 15.01.2024 die Eröffnung des ersten queerfreundlichen Pflegeheims in Stuttgart angekündigt: Das neue Seniorenzentrum Steckfeld der Paritätischen Sozialdienste gGmbH (PASODI) in Stuttgart-Plieningen ist nach 34 Monaten Bauzeit heute eröffnet worden. Das neue Pflegeheim bietet 45 stationäre Plätze in Einzelzimmern mit eigenem Bad in vier Wohngruppen an. Eine Besonderheit und einmalig in Stuttgart sind bedarfsgerechte Wohn- und Pflegebedingungen für …

Ausstellung: Lesben, Schwule und Trans* im Alter

„Besonders habe ich mich immer gefühlt.“ Eine Wanderausstellung über lesbisches, schwules und trans*-Leben im Alter Die Hessische Landesfachstelle LSBT* im Alter sensibilisiert Politik, Verwaltung und die Beschäftigten der Altenhilfe über die Themen und Bedarfe von älteren lesbischen, schwulen, bisexuellen und trans*-Personen. Wozu braucht es diese Ausstellung? Mit dieser Ausstellung werden die Lebenserfahrungen von aktuell sieben älteren Lesben, Schwulen und Trans*-Personen erlebbar und sichtbar gemacht. Sie …

Atina+ – geschlechtliche Diversität im Alter in Gießen

Offener queerer Treff für trans*, inter*, nicht-binäre und a* Menschen im Alter. Alter definiert dank unserer Gesellschaft Grenzen. Grenzen der Machbarkeit. Grenzen der Verbundenheit. Alter wird in seiner Höhe und Beschaffenheit aber von mehr definiert als nur der Zeit.Alte Queers erleben ihre Biographie oft in sehr besonderen Situationen zwischen sich und ihrer Umwelt. Ob es ein (scheinbar) spätes Outing ist oder ob es Konsequenzen daraus …

Entschädigung von homosexuellen Soldat:innen

In der Vergangenheit wurden homosexuelle Soldatinnen und Soldaten in der Bundeswehr systematisch diskriminiert. Seit nunmehr zwei Jahren bemüht sich das Bundesministerium der Verteidigung um die Rehabilitierung und Entschädigung von betroffenen (früheren) Angehörigen der Bundeswehr sowie der Nationalen Volksarmee der DDR. Eine Plakataktion soll nun darauf aufmerksam machen. Bei den von Diskriminierung Betroffenen handelt es sich fast durchweg um lebensältere Männer, von denen die meisten – …

WDR Bericht: Queere Menschen in Pflege-einrichtungen

Am 13. September 2023 berichtete der WDR in der Lokalzeit aus Köln über eine Initiative der Kölner Caritas, die Angebote für queere Menschen in Alteneinrichtungen etablieren möchte. Hier geht es zum Artikel und zum Filmbeitrag: https://www1.wdr.de/nachrichten/rheinland/koeln-caritas-altenpflege-queer-100.html

Personalwechsel in der Landesfachstelle

Zum 30. September 2023 geht Fachreferent Norbert Dräger (AHF e.V.) in den wohlverdienten Ruhestand. Er hat in den letzten Jahren die Hessische Landesfachstelle LSBT* im Alter gemeinsam mit Dr. Doris Gruber und Elke Kreß (LIBS e.V.) konzipiert und aufgebaut. Auf seine Stelle folgt Markus Johannes nach, der bereits zum 01. August 2023 seinen Dienst antrat. Norbert Dräger ist bereits seit 31 Jahren als Mitarbeiter der …

Pressemitteilung: Mit neuem Namen und zusätzlicher Power

Aktuelles von der Hessischen Landesfachstelle LSBT* im Alter Die Lebensweisen und Bedarfe von lesbischen, schwulen, bisexuellen und trans* Senior:innen in der Altenarbeit und Pflege in Hessen wahrzunehmen und strukturell zu verankern, ist schon seit August 2020 das Ziel der Hessischen Landeskoordinierungsstelle LSBT* im Alter. Ein Projekt von der Lesben Informations- und Beratungsstelle (LIBS) e.V. und der AIDS-Hilfe Frankfurt am Main (AHF) e.V., das durch das …

Großartige Reportage über lesbisches Älterwerden

Anlässlich des Internationalen Tages der lesbischen Sichtbarkeit hat die Frankfurter Rundschau am 24. April 2023 in einer ausführlichen Reportage über drei ältere lesbische Frauen in Frankfurt am Main berichtet. Einfühlsam werden Lebensstationen und entscheidende Wendpunkte in den Biographien beschrieben. Besonders die jeweiligen politischen, feministischen Aktivitäten für ein freies lesbisches Leben auch im Alter werden geschildert. Die Reportage von Kathrin Rosendorff ist auf der Homepage der …

Verdienste der Lesbenbewegung würdigen!

Zum Internationalen Tag der lesbischen Sichtbarkeit fordert der Dachverband Lesben und Alter eine sichtbare Erinnerungskultur im öffentlichen Raum. Zum Internationalen Tag der lesbischen Sichtbarkeit am 26. April würdigt der Dachverband Lesben und Alter die Verdienste der autonomen Frauen- und Lesbenbewegung und fordert, das Wirken der Pionierinnen öffentlich sichtbar zu machen.  In den 1970er und 1980er Jahren fanden Aktivistinnen den Mut, das Schweigen zu brechen und weibliche …